Ausbildung zum Industriemechaniker bei der LTN Servotechnik GmbH

Ausbildung zum Industriemechaniker (m/w)

Industriemechaniker arbeiten an Werkzeugmaschinen, stellen Produktionsanlagen her, halten sie instand und reparieren sie.

Voraussetzung

  • Einen sehr guten qualifizierenden Mittelschulabschluss, gute Mittlere Reife oder Abitur
  • Großes Interesse an Technik
  • Gutes räumliches Vorstellungsvermögen
  • Mathematisches Verständnis
  • Handwerkliches Geschick
  • Verantwortungsbewusstsein
  • Sauberes Arbeiten, Sorgfalt und Genauigkeit
industriemechaniker-ausbildung-ltn

Ausbildungsinhalte

  • Planen und Organisieren der Arbeit
  • Bewerten der Arbeitsergebnisse
  • Unterscheiden, Zuordnen und Handhaben von Werk- und Hilfsstoffen
  • Herstellen von Bauteilen und Baugruppen
  • Warten von Betriebsmitteln
  • Steuern von pneumatischen Anlagen
  • Herstellen, Montieren und Demontieren von Bauteilen, Baugruppen und Systemen
  • Technische Systeme Instandhalten und ihre Betriebsfähigkeit sicherstellen
  • Geschäftsprozesse und Qualitätssicherungssysteme im Einsatzgebiet
  • Kundenorientierung

Ausbildungsrahmenplan bei LTN

Die 3,5-jährige Ausbildung zum Industriemechaniker beginnt bei LTN in der Abteilung Vorrichtungsbau. Hier erhält der Auszubildende alle Grundkenntnisse der Ver- und Bearbeitung verschiedenster Werkstoffe.

Des Weiteren durchlaufen unsere Auszubildenden mehrere Montagefachabteilungen, in denen Fertigungsverfahren wie Schweißen, Löten, Montieren, Demontieren und Prüfen angewandt werden. In der Abteilung Qualitätskontrolle wird zudem das Wissen um die Qualitätskontrolle, Qualitätssicherung sowie der Messtechnik vertieft. Einen großen Wert legen wir auf eine fundierte CNC Dreh- und Fräsausbildung.

Sie überwachen und optimieren Fertigungsprozesse und übernehmen Reparatur- und Wartungsaufgaben.

Allgemeine Informationen zur Ausbildung bei LTN.