ausbildung-zum-mechatroniker-ltn

Ausbildung zum Mechatroniker (m/w/d)

Mechatroniker arbeiten in der Montage und Instandhaltung von mechatronischen Komponenten und Systemen.

Das bringen Sie mit

  • Einen sehr guten Mittelschulabschluss, einen guten Realschulabschluss oder Abitur
  • Gute Noten in Mathematik und Informatik
  • Räumliches Vorstellungsvermögen
  • Technisches Verständnis und Interesse
  • Sorgfalt und Genauigkeit
mechatroniker-ausbildung-ltn

Ausbildungsinhalte

  • Bearbeitung und Verbindung von verschiedenen Werkstoffen durch Bearbeitungsprozesse wie manuelles und maschinelles Spanen, Trennung und Umformung, Schrauben und Nieten, Kleben, Löten und Schweißen
  • Zusammenbau mechatronischer Systeme und Komponenten zu funktionsgerechten Einheiten, z.B. zu einzelnen oder verketteten Maschinen, automatisierten Produktionsanlagen oder Fertigungsstraßen
  • Lesen technischer Unterlagen
  • Herstellung von Bauteilen
  • Installation bzw. Umrüstung mechatronischer Systeme
  • Planung und Vorbereitung der Arbeitsaufgaben

Ausbildungsrahmenplan bei LTN

Die 3,5-jährige Ausbildung zum Mechatroniker beginnt bei LTN in der Abteilung Vorrichtungsbau. Hier erhalten Sie alle Grundkenntnisse zur Bearbeitung verschiedenster Werkstoffe und mechatronischer Systeme. Des Weiteren durchlaufen Sie mehrere Montagefachabteilungen, in denen Fertigungsverfahren wie Verdrahten, Löten, Montieren, Messen und Prüfen angewandt werden.

In der Abteilung Betriebsmittelkonstruktion, wird das Wissen zur Verbindung elektrischer, mechanischer, pneumatischer und hydraulischer Komponenten vermittelt. Großer Wert wird hier auf die Projektierung mittels speicherprogrammierbaren Steuerungen gelegt.

Des Weiteren werden Sie mit der Montage, Inbetriebnahme, Reparatur und Wartung komplexer, mechatronischer Vorrichtungen und Anlagen betraut.

Allgemeine Informationen zur Ausbildung bei LTN.